nach oben
Diese Gegenstände wurden bei den Jungen gefunden. Einige davon konnten vergangenen Einbrüchen noch nicht zugeordnet werden.
Diese Gegenstände wurden bei den Jungen gefunden. Einige davon konnten vergangenen Einbrüchen noch nicht zugeordnet werden. © pol
06.12.2012

14-Jähriger nimmt kleinen Bruder mit auf Beutestreifzug

Mühlacker. Das war kein Lausbubenstreich: Zwei Brüder im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Montagnachmittag in eine Wohnung in Dürrmenz eingebrochen. Gerade als sie mit Schmuck und Bargeld abhauen wollte, wurden sie von der Polizei ertappt.

Eine aufmerksame Nachbarin hatte beobachtet, wie die beiden Jungen mehrmals an der Türe eines Einfamilienhauses in der Straße „Götzentor“ in Mühlacker-Dürrmenz klopften und klingelten. Nachdem niemand die Haustüre öffnete, schlichen sich die beiden durch eine Hecke auf das Gartengrundstück. Anschließend hebelten sie die Terrassentür auf und durchsuchten das gesamte Haus nach Bargeld und Schmuck.

Die zwischenzeitlich informierten Polizeibeamten des Polizeireviers Mühlacker umstellten das Haus und konnten die beiden Jungen, die gerade fliehen wollten, festnehmen. Sie hatten bereits einiges an Bargeld und Schmuck in ihrem Rucksack verstaut. In der Hosentasche des 14-jährigen Täters konnten außerdem mehrere Armbanduhren aufgefunden und sichergestellt werden.

Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Pforzheim wurde über das Amtsgericht Pforzheim eine Wohnungsdurchsuchung bei den beiden jungen Einbrechern angeordnet. Bei dieser Durchsuchung wurde die Beute von mindestens noch zwei anderen Einbrüchen aufgefunden. Ein Schnellabgleich mit den von beiden Jungen erhobenen Fingerabdrücken erbrachte das Ergebnis, dass zumindest der 14-Jährige für zwei weitere Einbrüche im Juli dieses Jahres in Mühlacker-Dürrmenz in Frage kommt. Ob die Beiden auch noch für weitere Einbrüche in der Umgebung verantwortlich sind, wird derzeit durch die Kriminalaußenstelle Mühlacker in Zusammenarbeit mit der Ermittlungsgruppe „Einbruch“ geprüft.

Hinweise zu den abgebildeten Gegenständen nimmt die Kriminalaußenstelle Mühlacker unter der Tel. Nr. (07041) 96930 oder die Ermittlungsgruppe „Einbruch“ unter der Tel. Nr. (07231) 186-0 entgegen.