nach oben
150.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand in Sternenfels © tvbw
06.02.2013

150.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand in Sternenfels

Sternenfels. Wegen eines Dachstuhlbrandes mussten die Feuerwehren von Sternenfels und Knittlingen am Mittwochmorgen ausrücken. Um 5.23 Uhr wurde das Feuer in der Schillerstraße gemeldet. Nach Polizeiangaben wurden zwei Menschen bei dem Feuer leicht verletzt.

Bildergalerie: Dachstuhlbrand in Sternenfels

Bildergalerie: Wohnhausbrand in Sternenfels fordert zwei Verletzte.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte in dem Wohnhaus die Terrasse und das Dach stand bereits in Flammen. Die Feuerwehr Sternenfels war mit 30 Mann im Einsatz, Überlandhilfe kam von Knittlingen mit zehn Mann und einer Drehleiter. Der Schaden beträgt rund 150.000 Euro.

Nach ersten Ermittlungen dürfte unsachgemäßer Umgang mit Asche dazu geführt haben, dass sich der Brandherd im Bereich der erhöhten Terrasse bildete. Dort war Holz für den Kaminofen gelagert, weshalb das Feuer recht schnell auf den Dachstuhl übergriff. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Dachstuhl komplett erneuert werden muss. Die Ehefrau und der 14-jährige Sohn wurden vorsorglich wegen Verdacht auf Rauchgasintoxikation ambulant versorgt.

Die Kriminalpolizei in Mühlacker hat die Ermittlungen aufgenommen, wobei es bisher keinen Hinweis auf eine vorsätzliche Brandstiftung gibt. Die betroffene Familie kam bei Verwandten unter.