nach oben
© Symbolbild: dpa
16.02.2015

160 km/h: Im Tiefflug über die B35 bei Maulbronn

Im Tiefflug über die B35 bei Maulbronn – ein 57-jähriger Audi-Fahrer hatte es am Samstagmittag so verdammt eilig, dass er den Bleifuß anscheinend nicht mehr vom Gaspedal nehmen konnte. Das muss er jetzt notgedrungen einen Monat lang machen, denn die Polizei bremste den Raser aus. Tempo 160 statt der erlaubten 100 Stundenkilometer waren dann doch eindeutig zu viel.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Samstag an der B35 bei Maulbronn stellten Beamten des Verkehrskommissariats Pforzheim zwei auffällige Überschreitungen fest. Im Rahmen der Messungen zwischen 11 und 12 Uhr wurde zunächst ein ungarischer Sattelzug angehalten, der die B35 in Richtung Bretten mit 84 Stundenkilometer statt der für ihn erlaubten 60 Sachen befuhr. Der Lkw-Fahrer musste an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung von rund 100 Euro begleichen.

Für den 57-jährigen Raser wird sein Tiefflug teurer kommen. Nachdem der Audi-Fahrer mehrere Fahrzeuge überholt hatte, wurde er mit einer Geschwindigkeit von 160 km/h statt des erlaubten Tempo-100-Limits gemessen. Neben einem einmonatigen Fahrverbot und zwei Punkten muss er 240 Euro Bußgeld bezahlen.