nach oben
19.04.2013

19-Jähriger überholt trotz Gegenverkehr und schleudert in Leitplanke

Mühlacker. Ein 19-jähriger Fahranfänger wollte am Donnerstag um 16.50 Uhr mit seinem Audi auf der B 10 von Enzberg in Richtung Mühlacker einen Sattelzug überholen. In einer unübersichtlichen Rechtskurve setzte der 19-Jährige zum Überholvorgang an - trotz Gegenverkehrs.

Nur durch ein Ausweichmanöver des entgegenkommenden 43-jährigen BMW-Fahrers konnte ein Zusammenstoß zwischen ihm und dem 19-Jährigen vermieden werden. Der Audifahrer lenkte auf die Fahrspur des Sattelzuges, den er dadurch schnitt. Dabei streifte er noch die Zugmaschine des Sattelzugs, verlor in der Folge die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte vor dem Sattelzug nach rechts in die Leitplanke.

Der 39-Jährige Sattelzugfahrer konnte noch rechtzeitig sein Fahrzeug zum Stehen bringen, ohne dass er auf den Audi des Verursachers auffuhr. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Der Fahranfänger muss seinen Führerschein abgeben und mit einer Verlängerung der Probezeit rechnen.

Bei dem Unfall gab es keine Verletzte, jedoch erlitt der BMW-Fahrer einen Schock.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mühlacke unter Telefonnummer (07041) 96930 zu melden.