nach oben
© dpa
13.12.2010

51-Jähriger mit Messer getötet - Raubmord als Motiv?

VAIHINGEN/ENZ. Nachdem ein 51-jähriger Mann in Vaihingen an der Enz tot in seiner Wohnung aufgefunden worden war, hat die Polizei nun weitere Details bekannt gegeben. Der Mann war mit massiven Schnittverletzungen tot in seiner Wohnung aufgefunden worden, nachdem sein Arbeitgeber gemeldet hatte, dass er nicht zur Arbeit erschienen war.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte der alleine lebende Mann in der Vergangenheit homosexuelle Kontakte unterhalten. Die Ermittler schließen derzeit nicht aus, dass der Krankenpfleger Opfer einer Raubstraftat geworden sein könnte. Kriminaltechniker haben nach Angaben der Polizei im Verlauf der Tatortarbeit das mutmaßliche Tatwerkzeug aufgefunden und sichergestellt. Das Opfer ist nach den bisherigen Erkenntnissen zuletzt am Freitagabend in Vaihingen/Enz lebend gesehen worden.