nach oben
Illingens Bürgermeister Harald Eiberger hat Urlaub. Die ehrenamtlichen Gemeinderäte mussten am Mittwochabend ohne ihn tagen. Foto: PZ-Archiv
Illingens Bürgermeister Harald Eiberger hat Urlaub. Die ehrenamtlichen Gemeinderäte mussten am Mittwochabend ohne ihn tagen. Foto: PZ-Archiv
17.08.2017

Ärger im Gemeinderat: Illinger Bürgermeister lässt die anderen arbeiten

Illingen. Für Verärgerung hat Illingens Bürgermeister Harald Eiberger mal wieder bei seinen Gemeinderäten gesorgt. Die hatten sich schon im vergangenen Jahr über Sitzungstermine in den Sommerferien beklagt (PZ berichtete). Am Mittwochabend stand nun erneut ein solcher an. Besonders heikel: Dabei ließ sich der Bürgermeister selbst von seinem Stellvertreter Winfried Scheuermann entschuldigen. Eiberger sei im Urlaub, teilte dieser mit.

„Er legt die Sitzungstermine fest und ist nicht da“, meldete sich beim Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ zunächst CDU-Fraktionsvorsitzender Eric Schach zu Wort, um das Verhalten von Bürgermeister Harald Eiberger zu kritisieren. „Das Sitzungsmanagement ist ziemlich fragwürdig“, befand auch SPD-Fraktionsvorsitzender Klaus-Rüdiger Kluge.

Mehr lesen Sie am Freitag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Illinger Gemeinderäte kommen doch zur Sitzung