nach oben
13.10.2017

Angebot wird kaum genutzt - Nur zwei Besucher bei Integrationssprechstunde in Mühlhausen

Mühlacker. Auf wenig Resonanz ist die Integrationssprechstunde von Leila Walliser am Freitagvormittag in Mühlackers Stadtteil Mühlhausen gestoßen. Lediglich zwei Einwohner nahmen das Angebot an, ihre Anliegen bei der Integrationsbeauftragten der Stadt persönlich vorzubringen.

„Thematisch ging es vor allem um die Schloßstraße“, sagt Walliser – und damit um die dort wohnenden rumänischen Familien. Ähnlich wie in Enzberg (die PZ berichtete) klagen auch in Mühlhausen die Anwohner über Lärmbelästigungen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.