nach oben
Das Rathaus in Wiernsheim. Foto: PZ-Archiv
Das Rathaus in Wiernsheim. Foto: PZ-Archiv
02.02.2018

Aus dem Ratssaal in Wiernsheim

Das Regenwasserrückhaltebecken in den Krautgärten Pinache soll erweitert werden. Dazu hat der Wiernsheimer Gemeinderat nun einstimmig den Auftrag für knapp 64 000 Euro an die Engelsbrander Firma Faas vergeben. Bis Mitte April sollen die Arbeiten durchgeführt werden.

Die Änderung des Bebauungsplans „Kohlplatte III“ haben die Ratsmitglieder bei einer Gegenstimme beschlossen. Beim bisherigen Bebauungsplan hatte das Landratsamt Bedenken angemeldet und wegen des zum Teil stark abschüssigen Geländes eine Stützmauer für das Gebiet gefordert.

Weil der Abmangel für die kommunalen Wiernsheimer Kindergärten vor allem wegen höherer Personalkosten stetig steigt, hat sich der Gemeinderat mehrheitlich für eine Erhöhung der Gebühren um drei Prozent ausgesprochen. Das wurde in der Neufassung der „Satzung für Kinderbetreuung in der Gemeinde“ festgelegt. Gegen die Gebührenerhöhung sprachen sich derweil die Gemeinderäte Ulrike Brandauer (SPD) und Karl Müller (UL) aus. „Gerade wegen der günstigen Haushaltslage in Wiernsheim sei den Eltern eine Erhöhung derzeit nicht zuzumuten“, argumentierte Brandauer. Während Müller generell für einkommensabhängige Gebühren plädierte, was Kämmerer Matthias Enz wiederum aus verwaltungstechnischer Sicht als „zu problematisch“ ablehnte. Laufende, moderate Anpassungen der Gebühren seien allemal besser, als auf einen Schlag einen hohen Betrag einzufordern, gab Bürgermeister Karlheinz Oehler in der Sache zu bedenken.

Angesichts der hohen Zahl von Flüchtlingen, die in Wiernsheim untergebracht sind, haben die Ratsmitglieder eine Neufassung der Satzung über die „Benutzung von Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften“ beschlossen. Mit dem Erwerb der Containeranlage in der Lindenstraße hat die Gemeinde außerdem ihre Möglichkeiten zur Anschlussunterbringung vervielfacht.

Die Wiernsheimer Jugend- feuerwehr hat von der Scheuermann-Stiftung eine Spende von 8100 Euro erhalten. Das Geld ist für eine Zeltausstattung bestimmt.

Eine Bürgerversammlung zum Thema „Ortskernsanierung“ findet am Donnerstag, 8. Februar, um 19 Uhr in der Iptinger Kreuzbachhalle statt.