760_0900_101359_Sven_1_HentschkeLandwirtDuerrn29619.jpg
Im Rahmen der gläsernen Produktion stellte der Dürrner Bauer Sven Hentschke am Wochenende beim zweitägigen Sommerfest seine Erzeugnisse vor.  Foto: Prokoph 

Aus einem Hobbygärtner wird ein Bauer aus Leidenschaft

Ölbronn-Dürrn. Sven Hentschke aus Dürrn ist „Bauer aus Leidenschaft“, wie er bekundet. Denn im vergangenen Jahr hat der heute 43-Jährige seinen Beruf als Speditionskaufmann kurzerhand an den Nagel gehängt und in Dürrn rund zehn Hektar Land mit Streuobstwiesen und Ackerfläche für Anbau von Gemüse, wie Zwiebeln, Mangold, Knoblauch und Salat gepachtet.

„Ich habe als Hobby schon immer gerne Gemüse angebaut“, berichtete Hentschke am vergangenen Wochenende, wo er zwei Tage lang seinen Betrieb mit Hofladen, Gemüsestand und seine Felder mit Führungen und Rundfahrten im Rahmen der „gläsernen Produktion“ vorstellte.

„Die Menschen wollen heute wissen, wo die Produkte herkommen“, weiß Hentschke und freut sich, das Angebot im Ort zu steigern. Eigene Fruchtsaftkreationen mit Obst von seinen Streuobstwiesen runden das Angebot als aktuelle Neuheit ab. „Die Resonanz ist enorm“, freute er sich. Auf Wunsch liefert er seine Produkte auch direkt zu seinen Kunden.

Bestens versorgt

„In entspannter Atmosphäre mit Qualitätsprodukten fühle ich mich bestens versorgt“, bescheinigte der Besucher Horst Brandenburg, Nachbar von Hentschke.

„Wir kaufen hier ebenfalls gerne ein“, sagte auch der Dürrner Besucher Kruno Slavulj.