Ausflugszüge rollen wieder

Maulbronn/Enzkreis.Ab 1. Mai sind landesweit wieder die Ausflugszüge und auch viele Wander- oder Radwanderbusse gestartet. Im Enzkreis sind wieder der Klosterstadt-Express nach Maulbronn und der Enztäler Radexpress nach Bad Wildbad – jeweils sonn- und feiertags bis zum 20. Oktober – unterwegs.

„Angesichts der Debatte um den Klimawandel kann jeder selbst einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten und öfter mal Bus, Bahn oder Fahrrad statt dem eigenen Auto benutzen. Mit den Ausflugszügen werden gerade touristisch interessante Ziele besser erreichbar“, erklärt Matthias Lieb, der Landesvorsitzende des Verkehrsclubs Deutschland (VCD).

In beiden Zügen ist die Radmitnahme kostenlos möglich. Im Klosterstadt-Express sind wieder ehrenamtliche Zugbegleiter des VCD im Einsatz.

Der VCD weist auch darauf hin, dass es in Maulbronn-West einen neuen Fahrkartenautomaten gebe, sodass der Fahrscheinverkauf für den Klosterstadt-Express jetzt auch wieder möglich sei. Etwas schwierig sei leider nach wie vor, den Klosterstadt-Express in der Fahrplanauskunft zu finden: „Wer sonntags per Bahn nach Maulbronn fahren möchte, muss in der elektronischen Fahrplanauskunft unbedingt Maulbronn-Stadt/Kloster als Ziel eingeben, sonst findet das System die Verbindung nicht und liefert nur das Anruf-Sammel-Taxi bis zum Kloster“, erläutert Matthias Lieb das Auskunftsproblem.

Erfreut zeigt sich der VCD-Landesvorsitzende derweil über die Aufnahme der Bahnstrecke nach Maulbronn-Stadt in die Machbarkeitsstudie des Landes für die Reaktivierung von Eisenbahnlinien, wie kürzlich bekannt geworden ist.