nach oben
Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Mühlacker und Enzberg löschten die Flammen. © Privat
18.01.2019

Auto steht in Flammen - Feuerwehr rückt mit 31 Kräften an

Mühlacker-Enzberg. In der Nacht zum Freitag hat ein brennendes Auto in Enzberg die Feuerwehr in Atem gehalten. Doch wieso geriet es überhaupt in Flammen? Die Polizei muss nun die Ursache klären.

Die Wehren aus Mühlacker und Enzberg rückten um 0.45 Uhr mit fünf Fahrzeugen und 31 Kräften an die Kieselbronner Straße aus. Ein vor einem Wohnhaus geparkter BMW stand dort in Flammen. Das Fahrzeug wurde durch den Brand komplett zerstört.

Bildergalerie: Feuerwehreinsatz in Enzberg: BMW in Flammen

Die Fassade des angrenzen Wohnhauses wurde stark verrußt. Außerdem wurden ein Fenster samt Rollladen und die Balkonverkleidung durch die Flammen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Brandursache liegt noch im Dunkeln

Möglicherweise kommt ein technischer Defekt am Motor des Fahrzeugs infrage. Hinweise auf Brandstiftung liegen bislang nicht vor. Der Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt rund 15.000 Euro geschätzt.