nach oben
Mit einem Hammer drohte ein Autofahrer einem Fußgänger. © Symbolbild dpa
04.09.2018

Autofahrer bedroht Spaziergänger mit Hammer

Wiernsheim. Diese Auseinandersetzung hätte übel enden können: Auf einem Feldweg zwischen Serres und Iptingen ist am Montagabend ein Spaziergänger nach eigenen Angaben mit einem Hammer bedroht worden.

Der 65-jährige Spaziergänger gibt an, gegen 20.30 Uhr auf den Feldern zwischen Serres und Iptingen zu Fuß unterwegs gewesen zu sein, als er von dem Fahrer eines Pritschenwagens aus dem Auto heraus in aggressiver Weise angesprochen wurde, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Fahrzeugführer sei dann so nah an ihm vorbeigefahren, dass der Fußgänger von dem Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Nachdem sich der leicht verletzte Geschädigte wieder aufgerappelt und mit der Polizei gedroht hatte, hielt der Pickup-Fahrer an, stieg aus, holte einen Hammer aus seinem Fahrzeug und ging auf das Opfer zu. Er machte damit Schlagbewegungen, während der 65-Jährige zurückwich. Plötzlich ließ der Angreifer ab, ging zurück zu seinem Wagen und fuhr davon.

Inzwischen konnte als Tatverdächtiger ein 59-jähriger Deutscher ermittelt werden, der nun wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt wird.

[Sie wollen mehr Blaulicht-Nachrichten direkt via Whatsapp aufs Handy geschickt bekommen? Dann abonnieren Sie jetzt die Kategorie "Blaulicht" im PZ-Whatsapp-Newsletter.

Wenn Sie den Newsletter bereits abonniert haben, müssen Sie hierzu nur das Wort "Kategorien" an die PZ senden. Haben Sie ihn noch nicht abonniert, müssen Sie über dies zunächst über das folgende Widget oder diesen Link machen.]