nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
28.11.2017

Autofahrer fährt Hund tot und flüchtet

Großsachsenheim. Bei einem tragischen Unfall ist am Montagmittag in Großsachsenheim ein Hund ums Leben gekommen. Der Autofahrer, der den Hund angefahren hatte, kümmerte sich nicht um das Tier und fuhr weiter.

Gegen 14.45 Uhr war eine 69-Jährige mit ihrer angeleinten Hündin auf einem Gehweg an der Sersheimer Straße unterwegs. Als die Frau kurz anhielt, rannte der Hund plötzlich auf die Fahrbahn und wurde dort von einem Auto erfasst. Ohne sich um das verletzte Tier zu kümmern, setzte der unbekannte Autofahrer seine Fahrt unbeirrt fort.

Eine Verkehrsteilnehmerin fuhr die 69-Jährige und den Vierbeiner anschließend in eine Tierklinik, wo nur noch der Tod des Terriers infolge innerer Verletzungen festgestellt werden konnte Die Polizei sucht dringend Zeugen (07042/9410)