nach oben
© Symbolbild: dpa
12.05.2012

Autofahrer fährt Kind an, ohrfeigt es und fährt davon

Heimsheim. Ein zehnjähriger Fahrradfahrer ist von einem Auto gestreift und daraufhin von seinem Rad gestürzt. Der Autofahrer soll den Jungen daraufhin auch noch geohrfeigt haben.

Nach Angaben der Polizei fuhr der zehn Jahre alte Junge mit seinem neunjährigen Freund am Freitag um 15 Uhr auf dem Gehweg der Mönsheimer Straße. Die Kinder gerieten bei der Ausfahrt des Parkplatzes eines Lebensmittelmarktes, auf Höhe der Straßennummer 50, in den Fahrbahnbereich eines unbekannten Autofahrers. Der Mann, der vermutlich mit einem Mercedes Kombi unterwegs war, fuhr aus dem Parkplatz auf die Mönsheimer Straße ein. Dabei kam es offenbar zur Berührung mit dem Rad des Zehnjährigen. Dieser stürzte und zog sich Schürfwunden und Prellungen zu. Der Mercedes wurde im Bereich des vorderen Kennzeichens leicht beschädigt. Am Fahrrad entstand ein Schaden von rund hundert Euro.

Der Autofahrer stieg aus, schimpfte mit dem Jungen und soll ihn leicht geohrfeigt haben. Ansonsten kümmerte er sich jedoch nicht um das verletzte Kind und fuhr danach weiter. Der Vater des Zehnjährigen meldete den Unfall um 16.30 Uhr beim Polizeirevier Mühlacker. Das Polizeirevier Mühlacker bittet unter der Telefonnummer 07041-96930 um Zeugenhinweise. Insbesondere wird eine etwa 40 Jahre alte blonde Frau gesucht, die den Unfall beobachtet haben soll.