nach oben
Lastzug auf Abwegen – nicht immer klappt es mit der Umleitung derzeit in Mühlacker. Foto: Kollros
Lastzug auf Abwegen – nicht immer klappt es mit der Umleitung derzeit in Mühlacker. Foto: Kollros
27.07.2018

B10-Sanierung in Mühlacker: Zweiter Abschnitt kommt früher

Mühlacker. Seit dem 11. Juni wird die Bundesstraße 10 in Mühlacker saniert. Aufgrund der Lage von Leitungen und Kanälen sowie unvorhergesehener Baugrundverhältnisse im ersten Bauabschnitt würde sich der Fertigstellungstermin der Gesamtbaumaßnahme um mehrere Wochen nach hinten verschieben.

Dies ist aber im Hinblick auf bevorstehende Vollsperrungen benachbarter Großbaustellen wie der A8 im Enztal nicht möglich. Daher müssen Beschleunigungsmaßnahmen ergriffen werden, um Überschneidungen der Baustellen zu vermeiden. Für die Verkehrsteilnehmer entstehen dadurch keine zusätzlichen Belastungen. Allerdings hat dies zur Folge, dass mit den Arbeiten im zweiten Bauabschnitt zwischen der ARAL-Tankstelle und der Kreuzung Stuttgarter Straße, Sender- und Uhlandstraße früher als geplant und vor Fertigstellung des ersten Bauabschnittes (Mitte bis Ende August) bereits ab dem 30. Juli begonnen wird. Diese Planänderung führt vor allem für die Anlieger der Stuttgarter Straße im Bereich der Bauabschnitte zu Belastungen, da im Baubereich nicht mehr geparkt werden kann. Auch wird eine Zufahrt zu den Grundstücken und zur ARAL-Tankstelle für etwa drei Wochen nicht möglich sein.