nach oben
Bands aus der Region gewinnen beim Trollinger Song Contest 2014.
Bands aus der Region gewinnen beim Trollinger Song Contest 2014 © privat
Bands aus der Region gewinnen beim Trollinger Song Contest 2014.
Bands aus der Region gewinnen beim Trollinger Song Contest 2014 © privat
31.07.2014

Bands aus der Region gewinnen beim Trollinger Song Contest 2014

Mühlacker/Maulbronn/Sternenfels/Bretten. Ein ruhiger Typ ist Wolfgang Kienzle ohnehin nicht. Doch am Donnerstagmorgen war der Maulbronner Musicpark-Live-Chef komplett aus dem Häuschen. Die Schwabenrocker um Kienzle alias Kay Double You haben es mit ihrem Rock’n’Roll Hit „Dr Trollingerrock“ beim Trollinger Song Contests auf den ersten Platz geschafft. Die Württemberger Weingärtnergenossenschaften hatten den Wettbewerb ausgerufen. „Das Telefon steht nicht mehr still“, sagt Kienzle. Glückwünsche trudeln ein, die Presse bittet um Interviews. „Das ist der Wahnsinn“, ruft Kienzle ins Telefon.

Die Württemberger Weingärtnergenossenschaften hatten den Wettbewerb ausgerufen. „Das Telefon steht nicht mehr still“, sagt Kienzle. Glückwünsche trudeln ein, die Presse bittet um Interviews. „Das ist der Wahnsinn“, ruft Kienzle ins Telefon.

Fünf von 22 einzigartigen Lobliedern auf den Trollinger hatte das Publikum bei einer Abstimmung im Internet ins Finale gewählt. Die Finalisten-Songs wurden kritisch begutachtet und von den Experten aus den Bereichen Musik, Wein und Journalismus nach den Kriterien Originalität des Songtextes, musikalische Leistung sowie Performance und Gesamteindruck des Musikvideos nach einem Punktesystem bewertet. Am Ende schaffte es Kienzle mit seinem Song auf den ersten Platz. Tressa Rose Schreiber, Ronny Winkler und Lars Vollmer aus Mühlacker und Bretten belegten mit „Trollinger on the Rockz“ den zweiten Platz. „Kay Double You war meiner Meinung nach einfach am Besten. Ich freue mich, dass er den ersten Platz gemacht hat“, sagte Jurorin Cora Janik, von der Popakademie Baden-Württemberg, über die Juryentscheidung. Kienzle freut sich indes nicht nur darüber, dass er nun die 3000 Euro Preisgeld gerecht unter allen Mitwirkenden verteilen kann. Noch mehr begeistert es ihn, dass sein erster selbst geschriebener Song so gut ankommt.
Auch die zweiten Teilnehmer aus der Region Tressa Rose Schreiber, Ronny Winkler und Lars Vollmer hatten Grund zur Freude. Sie belegten den zweiten Platz. Sie überzeugten Juror Rudolf Knoll, der sich bereits im Vorfeld über den richtigen Musikstil im Klaren gewesen war. „Jugendlicher Trollinger ist bekanntlich sexy ist und erinnert an Schlagersängerin Andrea Berg“, so der Wein-Experte und Journalist. Sein Favorit war der Deutsch-Pop-Song „Trollinger on the Rockz“ von Tressa Rose Schreiber, Ronny Winkler und Lars Vollmeraus Mühlacker und Bretten.

Weitere Informationen unter www.TrollingerSongContest.de und www.trollinger2punkt0.de