nach oben
Bleibt voraussichtlich bis zum Frühjahr gesperrt: der sanierungsbedürftige Mettenbacher-Steg über die Schnellfahrstrecke auf Gemarkung Diefenbach. Foto: Kollros
Bleibt voraussichtlich bis zum Frühjahr gesperrt: der sanierungsbedürftige Mettenbacher-Steg über die Schnellfahrstrecke auf Gemarkung Diefenbach. Foto: Kollros
09.11.2018

Baufälliger Holzweg in Diefenbach bald wieder begehbar

Sternenfels-Diefenbach. Nach einer langwierigen Debatte können Wanderer oder auch Radfahrer der Region endlich wieder aufatmen. Wie es aussieht, kann nämlich die Schnellstrecke über den Holzweg bei der Mettenbacher Mühle auf Diefenbacher Gemarkung im Frühjahr 2019 wieder überquert werden.

Der Brückenweg ist seit geraumer Zeit in höchstem Maß sanierungsbedürftig und deswegen seitens der Gemeinde Sternenfels gesperrt worden. Mit steter Regelmäßigkeit ist dieses Ärgernis Inhalt von Anfragen in Gemeinderatssitzungen geworden.

Schon seit eineinhalb Jahren ist der verkehrsunsichere Zustand des Stegs der Bahn-Tochter DB Netz bekannt, damals hatte Bauamtsleiter Markus Klein die Eigentümer des Pfads auf ihre Unterhaltungspflicht hingewiesen. Im Gegenzug kündigte das Tochterunternehmen gegenüber der Gemeinde an, ein „wirtschaftliches Instandhaltungskonzept“ samt gutachterlicher Bewertung erarbeiten zu lassen.

Vor genau einem Jahr wurde der Zustand zudem beim Polizeirevier Mühlacker nach einer anonymen Anzeige aktenkundig.

Zu jener Zeit konnte DB Netz noch nicht einschätzen, ob eine „Kleinreparatur oder eine Komplettsanierung angestrebt“ werden solle.

Mehr lesen Sie am 10. November in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.