nach oben
Baustellen im Endspurt: Mühlacker drückt aufs Tempo.
Baustellen im Endspurt: Mühlacker drückt aufs Tempo © Heilemann
04.08.2011

Baustellen im Endspurt: Mühlacker drückt aufs Tempo

MÜHLACKER. Trotz der anstehenden Millionenprojekte Gartenschau und Mühlehof: Die Stadt Mühlacker baut ihre Infrastruktur aus. Einige Baustellen stehen dabei unter einem Zeitdruck: Der Uhlandbau vor allem.

Für rund 1,6 Millionen Euro bringt die Stadt die Technik im Gebäude des alten Kultursaals und der Mensa für die angrenzenden Schulen auf Vordermann. Einen großen Teil davon finanziert der Bund mit Geld aus dem Konjunkturprogramm. Um Zuschüsse nicht zu riskieren, soll die Rechnung für die Großbaustelle bis Ende August fertig sein - notfalls in Abschnitt für Abschnitt. Auch anderswo in der Kernstadt wird im Spurt gebaut. In der Bismarckstraße zum Beispiel - dem letzten Straßenbauprojekt der Kernstadtsanierung. In zwei Wochen soll der neue Fahrbahnbelag eingebaut werden. Das dortige Förderprogramm setzt eine Frist bis Oktober für die Abrechnung. Großbaustellen gibt es unter anderem auch am Metterstensteg für neue Gas- und Wasserleitungen, in der Kläranlage Lomersheim, wo das erste neue Klärbecken fertig ist, und in Lienzingens Bädergasse - Teil der dortigen Ortskernsanierung. In Lienzingen wird zudem die Stromversorgung verbessert.