nach oben
Oft staut sich der Zuliefererverkehr bei der Illinger Firma Mosolf bis auf die Kleinglattbacher Straße. Foto: PZ-Archiv/Schrader
Oft staut sich der Zuliefererverkehr bei der Illinger Firma Mosolf bis auf die Kleinglattbacher Straße. Foto: PZ-Archiv/Schrader
31.01.2019

Behinderungen durch Autotransporter in Illingen: Verkehrsproblem spitzt sich zu

Illingen. In den Wochen vor Weihnachten hatten die Verkehrsprobleme im Bereich der Wilhelmstraße und Kleinglattbacher Straße – verursacht durch Autotransporter verschiedener Unternehmen mit Ziel Umschlagplatz der Firma Mosolf – ein Rekordniveau erreicht.

Über die Weihnachtszeit und den Jahresanfang 2019 gab es keine Verkehrsstörungen durch Autotransporter. Seit Mitte Januar hat sich die Situation aber wieder verschärft und zugespitzt. Seit Jahren beschäftigt das Thema die verschiedensten Behörden. Immer wieder kommt es zum absoluten Stillstand durch sich gegenseitig blockierende oder parkende Fahrzeuge. Beteiligt sind daran nicht nur Autotransporter, sondern teilweise auch Pkws und andere Laster. Gelegentlich werden sogar der Gehweg und die Fahrbahngrünstreifen von den verschiedensten Fahrzeugen in Mitleidenschaft gezogen. Viele Bürger fordern deshalb ein umgehendes und konsequentes Handeln der Illinger Gemeindeverwaltung. Deren Mittel sind jedoch sehr begrenzt. Außer der Kontrolle des ruhenden Verkehrs hat die Gemeinde keine rechtliche Handhabe.

Mehr lesen Sie am Freitag, 1. Februar, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.