nach oben
© Symbolbild: Seibel
24.11.2017

Bei Maulbronn Auffahrunfall provoziert und geflüchtet

Maulbronn. Zwei leichtverletze Personen und einen Sachschaden von 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend um 18.15 Uhr auf der L1134 zwischen Maulbronn und Zaisersweiher. Ein unbekannter Autofahrer hatte einen Auffahrunfall provoziert und war vom Unfallort geflüchtet.

Nach ersten Ermittlungen des Polizeireviers Mühlacker fuhr ein 20 Jahre alter Mercedes-Fahrer von Maulbronn in Richtung Zaisersweiher. In einer dortigen Rechtskurve kam ihm ein bislang unbekannter Autofahrer auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der 20-Jährige eine Vollbremsung einleiten. Die Situation wurde vom hinterher fahrenden VW-Fahrer zu spät erkannt. Der VW prallte dann auf den vorausfahrenden Mercedes auf. Das entgegenkommende Auto setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Hinweise zu dem flüchtenden Auto oder dessen Fahrer nimmt das Polizeirevier Mühlacker unter Telefon (07041) 96930 entgegen.

insiderbroe
24.11.2017
Bei Maulbronn Auffahrunfall provoziert und geflüchtet

Das ist ein Paradebeispiel, hätte der Mercedesfahrer eine Dashcam installiert würde der Unfallprovozierer recht schnell und einfach gefunden werden können, und das ganze Szenario wäre klar. mehr...

Einsteiner
01.12.2017
Bei Maulbronn Auffahrunfall provoziert und geflüchtet

So wie bei einer Torkamera beim Fußball ? Im Ernst ? Na dann ist das ja wirklich ein eindeutig. *Ironie aus* mehr...