nach oben
Ein 60-jähriger Autofahrer hat beim Beschleunigen aus Versehen auf die Bremse getreten und dadurch einen Ausfahrunfall ausgelöst.
Ein 60-jähriger Autofahrer hat beim Beschleunigen aus Versehen auf die Bremse getreten und dadurch einen Ausfahrunfall ausgelöst. © Symbolbild: dpa
18.04.2019

Beim Beschleunigen versehentlich gebremst und Auffahrunfall ausgelöst

Sachsenheim-Großsachsenheim. Ein Unfall mit zwei leicht verletzten Personen und Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro ereignete sich am Mittwoch gegen 11  Uhr auf der L1125 auf Höhe Großsachsenheim. Nachdem ein 60 Jahre alter Audi-Fahrer von Großsachsenheim kommend auf die L1125 eingefahren war und im weiteren Verlauf beschleunigte, trat er wohl während des Beschleunigungsvorgangs versehentlich auf die Bremse.

Eine Vollbremsung war die Folge. Ein dahinter fahrender 63 Jahre alter Honda-Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Beide Männer erlitten leichte Verletzungen. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.