nach oben
Vollsperrung: Die B10 ist am Mittwochmorgen nicht passierbar gewesen, weil ein Opel-Fahrer beim Überholen einen Lkw-Tank aufgerissen hat. © Deeg
17.07.2013

Beim Überholen Lkw-Tank aufgerissen: B10 gesperrt

Mühlacker. Bei einem Überholmanöver auf der B10 ist ein 29-jähriger Opel-Fahrer ins Schleudern geraten. Dabei hat er den Tank eines Lastwagens aufgerissen. Im Augenblick muss die Feuerwehr die Fahrbahn vom ausgelaufenen Diesel reinigen. Daher dürfte die B10 zwischen der Einmündung Mühlacker Osttangente und Einmündung Mühlacker-Mühlhausen noch bis mindestens 10 Uhr in beiden Richtungen gesperrt bleiben.

Bildergalerie: Überholt und Lkw-Tank aufgerissen - B10 gesperrt

Der Opel-Fahrer wollte um 7.15 Uhr auf der B10 in Richtung Mühlacker einen Lkw überholen. Etwa auf dessen Höhe geriet das Auto aus Unachtsamkeit des Fahrers zuerst gegen den Bordstein und schleuderte dann gegen den Lkw. Dabei wurde der Tank des Lastwagen aufgerissen.

Über eine Strecke von 400 Metern ist Diesel ausgelaufen. Der Opel-Fahrer wurde verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Mühlacker Krankenhaus verbracht. Der 55-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Das auslaufende Dieselöl geriet in einen Kanalverlauf, der durch Spezialfahrzeuge und der Feuerwehr gereinigt werden muss. Die Vollsperrung der B10 wird voraussichtlich noch bis 14 Uhr andauern.