760_0900_100273_Scheck_Masasi.jpg
Einen Scheck in Höhe von 6 500 Euro erhielt der Partnerschaftsverein „Marafiki wa Masasi“. Bei der Spendenübergabe dabei waren Wolfhard Bickel (von rechts) , Michael Däbritz, Angela Gewiese, Beate Klingenfuß, Angelika Odenthal, Landrat Bastian Rosenau und Erhard Kirschbaum.  Foto: Enzkreis. 

Benefizkonzert von „Sinfonietta Mühlacker“ spielt stolze Summe ein

Enzkreis. Bereits zum siebten Mal hatte es vor einigen Wochen ein Benefizkonzert des Projekt-Orchesters „Sinfonietta Mühlacker“ in Zusammenarbeit mit dem Lionsclub Mühlacker gegeben, und wieder soll der Erlös des Konzertes in den Räumen der Ötisheimer Firma Varioplast der Klimapartnerschaft des Enzkreises mit dem tansanischen Masasi zugutekommen.

Aus den Händen von Orchesterleiter Wolfhard Bickel, den Sinfonietta-Vorstandsmitgliedern Angelika Odenthal und Beate Klingenfuß sowie von Varioplast-Chef Michael Däbritz, der auch Mitglied im Lionsclub Mühlacker ist, nahmen Landrat Bastian Rosenau als Schirmherr des Konzertes sowie Angela Gewiese und Erhard Kirschbaum als Vorstandsmitglieder des Partnerschaftsvereins „Marafiki wa Masasi“ dieser Tage im Landratsamt einen symbolischen Spendenscheck über stolze 6 500 Euro in Empfang.

Der Erlös des beeindruckenden Konzertabends, bei dem die bestuhlten Lagerräume von Varioplast bis auf den letzten Platz gefüllt waren, soll beim Bau eines OP-Gebäudes am Mkomaindo Hospital in Masasi Verwendung finden. Insgesamt sind für das Projekt mittlerweile 35.000 Euro an Spenden gesammelt worden, das Spendenziel liegt bei 50.000. Der Partnerschaftsverein hofft auf einen baldigen Baubeginn in Masasi.