nach oben
Der 29-Jährige musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. © Meyer
19.09.2016

Betrunkener Autofahrer prallt gegen Baum - lebensgefährlich verletzt

Illingen/Lienzingen. Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste ein 29-Jähriger am Sonntagabend ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er zuvor mit seinem Klein-Lkw gegen einen Baum geprallt war.

Der Mann fuhr gegen 20.45 Uhr mit seinem Fahrzeug die B 35 von Illingen in Richtung Lienzingen entlang. Weil er zu viel Alkohol getrunken hatte, kam er im Bereich einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ins unbefestigte Bankett ab. Nach rund 65 Metern geriet er durch Gegenlenken auf die Fahrbahn zurück, geriet ins Schleudern, fuhr die linke Böschung hinab und prallte gegen einen Baum.

Bildergalerie: Schwerer Unfall zwischen Illingen und Lienzingen

Der 29-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nachdem er durch die Freiwillige Feuerwehr Mühlacker, die mit 23 Mann im Einsatz war, befreit wurde, musste er mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Erstversorung erfolgte durch das DRK, das mit einem Notarzt und zwei Rettungswagen vor Ort war. Lebensgefahr war am Abend nicht auszuschließen. Sein 34-jähriger Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Der insgesamt entstandene Schaden wird auf rund 9 000 Euro geschätzt. Die B 35 musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde daraufhin einbehalten.