nach oben
© Symbolbild dpa
12.03.2018

Betrunkener Autofahrer schaut auf Handy und prallt gegen Baum

Illingen. Ein Autofahrer saß am Sonntagmittag bei Illingen nicht nur sturzbetrunken hinter dem Steuer, sondern schaute während der Fahrt offenbar auch noch auf sein Handy – er kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Unter erheblichem Alkoholeinfluss war der 34-jährige Autofahrer um 14.10 Uhr auf der Kreisstraße 4510 zwischen Schützingen und Illingen unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und gegen den Baum prallte. Von dort abgewiesen schleuderte sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurück und landete schließlich auf dem Dach. Beamte des Polizeireviers Mühlacker, ein Rettungsteam und auch die Freiwillige Feuerwehr eilten zum Unglücksort.

Ersten Einlassungen zufolge war der Fahrer, der zu seinem großen Glück nur Prellungen davongetragen hat, wohl durch sein Handy abgelenkt. Ein Alkoholtest ergab zudem einen Wert von knapp 2,4 Promille. Er musste eine Blutprobe abgeben und den Führerschein behielten die Beamten ein. Der unfallbeschädigte Wagen musste abgeschleppt werden.