nach oben
© Symbolbild: dpa
25.05.2013

Betrunkener Mercedesfahrer landet in Vorgarten - Unfallflucht selbst vermasselt

Ötisheim. Ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer ist am Freitagabend gegen 21.30 Uhr betrunken in der Petrus-Waldus-Straße in Ötisheim in einen Vorgarten gefahren. Er flüchtete, verlor dort aber das Kennzeichen des Mercedes. Dreist stellte er das beschädigte Auto beim Fahrzeughalter ab, schnappte sich ein Fahrrad und fuhr dummerweise wieder an der Unfallstelle vorbei. Leider ohne Licht, weshalb ihn die Polizei ansprach.

Der 27-Jährige hatte in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto verloren und war nach rechts von der Straße abgekommen. Er überfuhr einen Baum in einem Vorgarten und beschädigte einen Maschendraht- sowie Jägerzaun.

Die Beamten des Polizeireviers Mühlacker, die gerade am Unfallort eingetroffen waren, ermahnten den vorbeifahrenden 27-Jährigen, dass er doch bitte das Licht am Fahrrad einschalten soll.

Nahezu zeitgleich informierte der Fahrzeughalter des Mercedes die Polizei darüber, dass sein Bekannter einen Unfall verursacht habe und dieser nun mit einem Fahrrad in Ötisheim unterwegs sei. Die Beschreibung passte auf den 27-Jährigen, der kurz zuvor ohne Licht die Unfallstelle passiert hatte.

Er konnte kurze Zeit später von den Mühlacker Beamten vor der Fischzucht Bonnet angetroffen und kontrolliert werden. Er hatte einen Promillegehalt von ca. 1,36 Promille. Er räumte die Alkoholfahrt und die Unfallflucht ein.

Ihm wurde auf der Wache des Polizeireviers Mühlacker eine Blutprobe entnommen und er musste seinen Führerschein abgeben. Es entstand insgesamt Schaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.