nach oben
20.12.2010

Bewährungsstrafe für Tempo 300 auf Landstraße

HEILBRONN. Er ist mit bis zu 300 Sachen übers Land gerast und hat Ortschaften mit Tempo 140 durchquert - dafür hat ein Motorradfahrer eine Bewährungsstrafe von vier Monaten erhalten. Das Amtsgericht Heilbronn verurteilte den 30-Jährigen wegen vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs und Missbrauchs von Kennzeichen auch zu einem zweijährigen Führerscheinentzug und einer Geldstrafe von 250 Euro.  

Der Mann aus Oberderdingen hatte vor Beginn der Fahrt das Nummernschild seines Motorrads entfernt, um von der Polizei nicht ermittelt werden zu können. Vor Gericht zeigte sich der Vater einer achtjährigen Tochter reumütig.

Leserkommentare (0)