nach oben
Bürgermeister Heinz-Peter Hopp (rechts) übergab Rudolf und Jessica Tödter eine Spende in Höhe von 5577 Euro. Foto: Privat
Bürgermeister Heinz-Peter Hopp (rechts) übergab Rudolf und Jessica Tödter eine Spende in Höhe von 5577 Euro. Foto: Privat
23.05.2019

Bürgermeister Hopp verzichtet auf Geburtstagsgeschenke: Spende für trauernde Knittlinger Familie

Knittlingen. Zu seinem 60. Geburtstag hat Knittlingens Bürgermeister Heinz-Peter Hopp auf Geschenke verzichtet und stattdessen um Spenden für die Knittlinger Familie Tödter gebeten.

Diese war durch den plötzlichen Tod des Weltmeisters im gehörlosen Tennis, Hans Tödter, in finanzielle Not geraten. Insgesamt sind bei der Aktion 6077 Euro zusammengekommen. Hopp freute sich nun, eine Spende in Höhe von 5577 Euro an Rudolf und Jessica Tödter zu überreichen, die das Geld im Namen der gesamten Familie entgegennahm. Die verbliebenen 500 Euro werden an die Familienherberge Lebensweg in Illingen gespendet, so Hopp. „Wir werden das Geld für die Förderung von Alison und Alessio verwenden, die ihren Vater sehr vermissen“, sagten Jessica und Rudolf Tödter.