nach oben
22.09.2011

Bürgermeister will sich um Klosterkonzerte kümmern

MAULBRONN. Ein Bericht der „Pforzheimer Zeitung“ über das womöglich drohende Ende der Maulbronner Klosterkonzerte im Jahr 2013 hat für Gesprächsstoff im örtlichen Gemeinderat gesorgt.

In der vergangenen Sitzung des Gremiums bestätigte Bürgermeister Andreas Felchle, dass ein Fortbestehen der weit über die Region hinaus bekannten Konzerte in erster Linie von den Plänen der Evangelischen Seminarstiftung in Stuttgart abhänge. „Sie können sich aber sicher sein, dass sowohl der Landkreis als auch die Stadt Maulbronn alles dafür tun werden, diesen kulturellen Höhepunkt am Leben zu erhalten“, sagte Felchle, der als Bürgermeister in ständigem Kontakt mit den Verantwortlichen stehe und in die Gespräche um die Zukunft der Klosterkonzerte eingebunden sei. Professor

Jürgen Budday, der die Konzerte bereits seit Jahrzehnten leitet, hatte gegenüber der PZ geäußert, dass ein Weiterbestehen der Veranstaltungen völlig neue Strukturen voraussetze, die erst noch geschaffen werden müssten. Zudem sei man letzten Endes vom guten Willen der Seminarstiftung, die in der Klosterkirche das Hausrecht besitzt, abhängig: „Der Seminarvorstand muss nun entscheiden, ob er an den Konzerten festhalten will oder nicht“, so Budday. max