nach oben
Ehrenamtliche Helfer auszeichnen: Der Bürgerpreis der Bürgerstiftung Mühlacker, den Ursula Schaier präsentiert, soll in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen werden. 
Ursula Schaier © Reiling
10.03.2011

Bürgerpreis würdigt Ehrenamt

MÜHLACKER. Erstmals verleiht die Bürgerstiftung Mühlacker einen Bürgerpreis. Er soll das ehrenamtliche Engagement von Mühlacker Bürgern würdigen. Kandidaten können nun vorgeschlagen werden.

„Mit dem Bürgerpreis wollen wir jemanden auszeichnen, der im Ehrenamt anderen Bürgern hilft, sie unterstützt und vielleicht auch ganz im Stillen wirkt“, sagt Ursula Schaier aus der Vorstandschaft der Bürgerstiftung Mühlacker. Der Preis soll den freiwilligen und selbstlosen Einsatz für das Gemeinwohl würdigen. Neben Einzelpersonen kämen auch Verbände, Vereine und Initiativen als Kandidaten in Frage. Einzige Voraussetzung ist, dass sich die Bewerber mindestens drei Jahre unentgeltlich für das Gemeinwohl engagieren. Eigenvorschläge sind allerdings nicht erlaubt. Daher seien alle Bürger aus Mühlacker und seinen Stadtteilen aufgerufen, Vorschläge für Bürgerpreis-Kandidaten bei der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung in Mühlacker einzureichen – egal ob per Post, Telefon, Fax oder E-Mail. Dem Vorschlag sollte eine kurze Begründung beiliegen. Am 21. April endet die Nominierungsfrist. Und am 20. Mai wird der Bürgerpreis im Rahmen einer Feierstunde in der Mühlacker Kelter verliehen.

Wer den Bürgerpreis letzten Endes erhalten wird, entscheidet ein Gremium aus dem Vorstand und dem Stiftungsrat der Bürgerstiftung. „Das können Menschen sein, die sich im Seniorenheim oder bei einer Kinderbetreuung engagieren, oder Alltagshelden, deren Unterstützung gar nicht gleich auf den ersten Blick zu sehen ist.“ Als Preis gibt es eine Ehrennadel, die der Mühlacker Künstler Albrecht Münzmay angefertigt hat, sowie ein Preisgeld von 500 Euro. „Für das Preisgeld wurden Sponsoren gesucht und gefunden“, sagt das Vorstandsmitglied. In diesem Jahr kommt die Unterstützung vom Pfadfinderstamm „Henri Arnaud“ der evangelischen Paul-Gerhard-Gemeinde. „Bisher sind drei Kandidaten für den Bürgerpreis vorgeschlagen worden“, sagt Ursula Schaier. Genaueres wollte sie über die Personen und ihr Engagement aber noch nicht preisgeben.

„Wichtig ist uns, dass die Kandidatenvorschläge mitten aus der Bevölkerung kommen.“ Die Bürgerpreisverleihung soll jährlich stattfinden. Ein Sponsor für das Preisgeld im nächsten Jahr sei bereits gesichert.

Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Mühlacker, Friedrichstraße 24. E-Mail: info@buergerstiftung-muehlacker.de. Telefon (07041) 899 870. Fax (07041) 899 890.