nach oben
© Symbolbild: dpa
25.08.2014

Casino-Angestellte mit Pistole bedroht - Täter flüchtet mit der Beute

Maulbronn. Ein Spielcasino in der Frankfurter Straße in Maulbronn ist nach Angaben der Polizei von einem unbekannten Täter überfallen worden. Die Angestellte wurde mit einer Pistole bedroht, der Täter erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagabend. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, war eine 52 Jahre alte Angestellte gegen 23.55 Uhr mit Aufräumarbeiten beschäftigt, als ein mit einer Pistole bewaffneter, maskierter Mann die Räumlichkeiten betrat. Er bedrohte die Frau mit einer schwarzen Pistole und forderte Geld von ihr.

Nachdem sie nicht sofort reagierte, ergriff der Räuber den Arm der Angestellten und führte sie zur Kasse. Aus dieser entwendete der Täter mehrere hundert Euro Bargeld und flüchtete mit seiner Beute aus der Spielhalle in Richtung Ortsmitte. Der unbekannte Mann war etwa 1,75 Meter groß und hatte eine normale Figur. Bekleidet war er mit einer schwarzen Maske mit Sehschlitzen, einer dicken schwarzen Jacke mit hohem Kragen, einer dunklen Hose und einer Baseballmütze. Das Kriminalkommissariat Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte um Hinweise unter der Telefonnummer 0721/939-5555 an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe.

Leserkommentare (0)