nach oben
Ihr 30-jähriges Jubiläum als Chorleiterin feierte Heidi Meyer-Frankenberger (vorne, von links), die von Pfarrerin Gabriele Goy geehrt wurde.  Bischoff-Krappel
Ihr 30-jähriges Jubiläum als Chorleiterin feierte Heidi Meyer-Frankenberger (vorne, von links), die von Pfarrerin Gabriele Goy geehrt wurde. Bischoff-Krappel
06.12.2016

Chorleiterin feiert beim Adventskonzert ihr Jubiläum

Mühlacker. Zur Ruhe kommen in der oft hektischen Vorweihnachtszeit, Atem schöpfen angesichts der Strapazen des Alltags, Innehalten bei weihnachtlichen Weisen – diese Möglichkeit nahmen am Sonntagabend die Besucher der „Musik zum Advent“ in der Mühlacker Paul-Gerhardt-Kirche wahr.

„Ich hoffe, dass wir Ihnen Weihnachten in die Seele und das Herz singen können“, eröffnete Heidi Meyer-Frankenberger, die die musikalische Leitung des Konzerts innehatte, den Abend. Dies sei in den aktuell unruhigen Zeiten von umso größerer Bedeutung.

„Geistliche Musik ist Verkündigung des Gotteswortes“, stellte Pfarrerin Gabriele Goy heraus, die den Konzertabend mit kurzen, meditativen Lesungen bereicherte. Das Kernstück der abendlichen Adventsmusik bildete die „Weihnachtshistorie“ von Heinrich Schütz, einem Komponisten des frühen Barock. Vorgetragen wurde die Weihnachtshistorie vom Singkreis der Paul-Gerhardt-Gemeinde, instrumental begleitet wurde der Chor von einem Ensemble aus Streichern, Blockflöten und verschiedenen Blasinstrumenten wie Fagott und Trompeten. Als Solistin an der Violine wusste Konzertmeisterin Carolin Becker zu überzeugen, den Inhalt der Weihnachtshistorie gaben die Solisten Sybilla Steffen (Sopran), Raimund Sturm (Tenor), Hansjörg Lechler (Bariton) und Bernd Güther (Bass) musikalisch wieder. Souverän begleitete Kirchenmusikdirektorin Erika Budday die Aufführung an der Orgel. Neben der Weihnachtshistorie wurden zudem adventliche Choralsätze von Johann Sebastian Bach, Johann Hermann Schein und Hans Leo Hassler vorgetragen.

Ein besonderes Jubiläum konnte außerdem Dirigentin Heidi Meyer-Frankenberger an diesem Abend feiern: Sie wurde für ihre 30-jährige Tätigkeit als Chorleiterin geehrt. „Du hast viele Lichter in uns angezündet“, betonte Pfarrerin Goy.