nach oben
Neues Leitungsnetz für Lienzinger Mehrzweckhalle?
Neues Leitungsnetz für Lienzinger Mehrzweckhalle? © dpa
11.08.2010

Den Legionellen an den Kragen

MÜHLACKER-LIENZINGEN. Damit die Duschen der Lienzinger Mehrzweckhalle wieder dauerhaft benutzt werden können, muss dort das Wasser einmal in der Woche auf 70° Celsius erhitzt und das Leitungsnetz mit diesem warmen Wasser gespült werden.  

Diese Maßnahme ist notwendig, da nachdem bei einer Routinekontrolle im Juni Legionellen gefunden worden waren. Offen ist die Frage, ob das Erhitzen der Anlage mit der Zeit schadet. Nach Aussage von Mühlackers erstem Bürgermeister Winfried Abicht müssen der Hausmeister und weitere städtische Mitarbeiter dementsprechend wachsam sein. Sollten Probleme auftreten müsste ein erneutes Duschverbot ausgesprochen werden. In diesem Fall würde Abicht das Thema in den Gemeinderat einbringen. Das Gremium könnte dann über eine grundlegende Sanierung entscheiden. Die ist ohnehin geplant, aber kurzfristig nicht ohne Weiteres finanzierbar.

Klar ist, dass entsprechende Ausgaben an anderer Stelle eingespart werden müssten. Im Prinzip würde das auch dann gelten, wenn bei der Verabschiedung des Haushalts für 2011 entsprechende Mittel bewilligt würden. Die Jahresplanung sieht zwar unter anderem ein Budget für Gebäudeunterhaltung vor, wie Abicht erläutert, im Rahmen dessen könnten außerplanmäßige Kosten aber nur bedingt abgedeckt werden.

Aufgrunddessen war „die Ertüchtigung der Alt-Anlage“ (Abicht), da noch vergleichsweise günstig, die einzige Möglichkeit, die kurzfristig ergriffen werden konnte. Inwieweit diese Maßnahme geeignet ist, dem Problem bis zur Generalsanierung des Innenbereichs Herr zu werden, muss sich nun erst noch erweisen.