nach oben
02.01.2018

Der Stadtsportverband Mühlacker: Auch nach zehn Jahren bleibt viel zu tun

Mühlacker. Im Großen und Ganzen ist es ruhig geworden um Mühlackers Stadtsportverband (SSV). Doch das Herzensprojekt von Harry Walbersdorf vom TV Mühlacker gibt es noch, und mit Gründungsvater Walbersdorf an der Spitze feiert die Organisation im Mai 2018 sogar schon ihr zehnjähriges Bestehen.

Der Zuspruch hält sich weiterhin im Rahmen: 15 Clubs sind Mitglied im SSV. Zuletzt kam der Voltigierverein Pegasus Mühlacker dazu. Das ist aber auch schon eine ganze Weile her. Gern weist Walbersdorf darauf hin, dass die Organisation aus allerlei Bereichen Mitglieder hat. Die beiden unterschiedlichen Verbänden angehörenden Taekwondo-Clubs der Senderstadt gehören dem SSV an, ebenso sind die Handballer des HC Blau-Gelb dabei, die Fußballer vom Türkischen SV die Schwimmer der Wasserfreunde – und als Anbieter mit etlichen Sparten und einer vierstelligen Mitgliederzahl der Turnverein. Vielleicht macht es gerade die große Bandbreite schwierig, die seit der Gründung erhofften Synergieeffekte zu erzielen. Zumindest teilweise haben die Mitglieder ja auch verschiedene Sorgen und Interessen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.