nach oben
03.06.2017

Der Stand der Dinge

Mühlacker. Die Stadt Mühlacker hat sich für die Zukunft viel vorgenommen. Die PZ zeigt, wie weit einzelne Projekte derzeit sind.

Noch einmal tagt Mühlackers Gemeinderat und noch vier Ausschüsse stehen im Sitzungskalender der Stadt – dann geht es im August in die Sommerpause. Es bleibt also nicht mehr viel Zeit, um vor den verdienten Ferien noch Projekte anzustoßen. Die „Pforzheimer Zeitung“ wirft einen Blick auf Mühlackers Großbaustellen. Bei einigen davon läuft alles bereits nach Plan – bei anderen sind die Stadträte vor der Sommerpause noch einmal gefordert.

Etwa beim Bau einer Stadt- und Kulturhalle und dem Abriss des Mühlehofs. Damit die Stadtverwaltung hier schon in den Sommermonaten mit den Planungen beginnen kann, fehlt nach der Klausurtagung noch ein offizieller Beschluss der Stadträte. Auch den Auftrag für den Abbruch der ehemaligen Bijouterie in Dürrmenz sollten die Lokalpolitiker noch vor den Ferien vergeben, damit keine Zuschüsse aus den Sanierungsmitteln verloren gehen.