nach oben
jubel © Ketterl
23.06.2010

Deutschland siegt: 150 Autos im Korso durch Mühlacker

MÜHLACKER/PFORZHEIM. Erlösung für die deutschen Fans. Und ohrenbetäubender Jubel auf dem Kelterplatz in Mühlacker. Deutschland gewinnt 1:0 gegen Ghana und darf am Sonntag im Achtelfinale gegen England spielen. Und damit auch der müdeste Nicht-Fußballfan vom Sieg in Kenntnis gesetzt wurde, fuhren 150 Autos in einem wild hupenden Korso durch die Bahnhofstraße, begleitet von singenden, Fahnen schwingenden Fans. Zuvor drängten sich die Fußballsüchtigen vor der Public-Viewing-Leinwand auf dem Kelterplatz.

Bildergalerie: WM-Party in Mühlacker: Jubelnde Fans in der Bahnhofstraße.

Auch in Pforzheim wurde gefeiert. Raketen erhellten den Nachthimmel über Pforzheim nach dem Abpfiff und dem 1:0-Zitter-Erfolg der deutschen Mannschaft gegen Ghana. Um 22.20 Uhr setzte dann der Autokorso durch die Innenstadt ein. In Mühlacker wurde insbesondere die Bahnhofstraße zur Fanmeile.

Bildergalerie: Jubel nach dem Sieg gegen Ghana in Pforzheim

Die Polizei hatte sich verstärkt auf ihre Einsätze in Pforzheim und Mühlacker vorbereitet. In der Senderstadt war es bislang bis auf einen kleinen Vorfall ruhig geblieben nach den Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Bildergalerie: WM-Party in Mühlacker: Gebannte Fans auf dem Kelterplatz

Nachdem es am Freitag vergangener Woche in Pforzheim aus Frust und starkem Alkoholgenuss wegen der Niederlage gegen Serbien zu Ausschreitungen gekommen war, und es mehr als zehn Festnahmen wegen Schlägereien gegeben hatte, wachten am Mittwochabend und in der Nacht über 90 Einsatzkräfte darüber, dass die feiernde Menge – allein in den Enzauenpark waren rund 8000 Fans gekommen – beim Autokorso und Zug durch die Innenstadt nicht über die Stränge schlug. „Kontrollierte Toleranz“, so Polizei-Sprecher Frank Otruba im Vorfeld , sei angesagt.

Bildergalerie: WM-Party in Mühlacker: Hochspannung auf dem Kelterplatz

In Mühlacker schien dieses Konzept aufzugehen. Um 23.30 Uhr war es schon wieder ruhig in der Bahnhofstraße. Doch in Pforzheim kam es zu einem gefährlichen Zwischenfall, als siegestrunkene Fans kurz nach 23 Uhr an der Kreuzung Zerrenner-/Leopoldstraße aufs Dach eines Stadtbusses gestiegen waren. Ansonsten wurden von einem Sprecher der Polizeidirektion um 23.30 Uhr nur blockierte Straßen durch Auto-Korsos und Fußgängermassen gemeldet.

Bildergalerie: So bejubelt Pforzheim das 1:0 für Deutschland

Bildergalerie: Ghana gegen Deutschland: Public Viewing am Goldstadtstrand

Bildergalerie: Ghana gegen Deutschland: Public Viewing im Schlosskeller

Bildergalerie: Ghana gegen Deutschland: Public Viewing im Lehner's

Bildergalerie: WM-Party in Mühlacker: Gut gelaunte Fans auf dem Kelterplatz

{element10}

{element11}

{element12}

{element13}

{element14}

{element15}