nach oben
Der Rektor des THG Mühlacker Thomas Mühlbayer (oben rechts) hat mit den beiden AG-Leiterinnen Doris Hepperle (rechts) und Viola Macho (ganz links) kompetente Ausbilder für den Schulsanitätsdienst an seiner Seite. Foto: Cichecki
Der Rektor des THG Mühlacker Thomas Mühlbayer (oben rechts) hat mit den beiden AG-Leiterinnen Doris Hepperle (rechts) und Viola Macho (ganz links) kompetente Ausbilder für den Schulsanitätsdienst an seiner Seite. Foto: Cichecki
Fiona Katzenberger (von links), Ceylin Albayrak und Tamara Krentz üben an einem Dummy die Herzdruckmassage. Foto: Cichecki
Fiona Katzenberger (von links), Ceylin Albayrak und Tamara Krentz üben an einem Dummy die Herzdruckmassage. Foto: Cichecki
22.03.2019

Die Helden der Schule: Sanitätsdienst des THG Mühlacker feiert 20-jähriges Bestehen

Mühlacker. Wenn es ihren Mitschülern während des Unterrichts plötzlich übel wird, sie über Bauchschmerzen klagen oder sie sich eine Verletzung zufügen, dann sind die insgesamt 20 Schulsanitäter des Theodor-Heuss Gymnasiums Mühlacker zur Stelle. Sie wissen, was zu tun, wenn es anderen schlecht geht und auch im äußersten Notfall können sie Ruhe bewahren und Erste Hilfe leisten, bis der Rettungsdienst kommt.

Dafür absolvieren sie eine Art Ausbildung, die im Rahmen der Erste-Hilfe-AG für Sechst- und Siebtklässler an der Schule angeboten wird. Bevor sie dann im nächsten Schritt zu den Schulsanitätern aufsteigen, müssen die Ersten Helfer eine Prüfung absolvieren. Ist das geschafft, gehören sie offiziell zum Sanitätsdienst und werden dann in den Schul-Einsatzplan aufgenommen. Täglich werden die jeweils eingeteilten Sanitäter aus dem Unterricht geholt, um kranke Mitschüler zu versorgen. Den Stoff, den sie verpassen, müssen sie dann nachholen.

Mehr lesen Sie am Samstag, 23. März 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.