nach oben
Der Gang zur Wahlurne steht den Bürgern in der Region im Mai oder Juni 2019 bevor. Dann werden die Gemeinderäte in der Region neu zusammengestellt.
Der Gang zur Wahlurne steht den Bürgern in der Region im Mai oder Juni 2019 bevor. Dann werden die Gemeinderäte in der Region neu zusammengestellt.
12.01.2018

Die Qual der Wahl - Mitte 2019 steht die nächste Kommunalwahl in der Region an

Mühlacker/Maulbronn. Mitte 2019 steht die nächste Kommunalwahl in der Region an. Für langjährige Stadträte stellt sich die Frage: Wer will es nochmal wissen?

Wen sie einmal gepackt hat, die Kommunalpolitik, den lässt sie in vielen Fällen nicht mehr los. Anders sind die folgenden Zahlen nicht zu erklären: 42 Jahre sitzen Günter Bächle und Rolf Leo im Mühlacker Gemeinderat, in Maulbronn hat Otto Kammerer 38 Jahre im Gremium auf dem Buckel, 35 Jahre Albert Kärcher und 30 Jahre Erhard Knittel.

Da könnte man meinen, der ein oder andere hätte inzwischen genug, die ständigen Sitzungen, Termine und Verpflichtungen hingen den genannten zum Hals heraus und sie sehnten sich – schließlich sind die Herren allesamt im fortgeschrittenen Lebensalter – nach mehr Ruhe und weniger Öffentlichkeit. Aber auch wenn sie unisono betonen, wie wichtig es sei, auch jüngere Leute ans Ruder zu lassen: Den definitiven Entschluss gefasst, bei den Kommunalwahlen 2019 nicht mehr antreten zu wollen, hat keiner der Aufgezählten. Manch einer schwankt, manch einer überlegt – aber wenn es die Umstände hergeben, würde das Pflichtbewusstsein alle anderen Beweggründe wohl schlagen.

Und so könnten die Gemeinderäte in Maulbronn und Mühlacker in den kommenden Jahren erneut maßgeblich von jenen geprägt werden, die bereits seit Jahrzehnten die Geschicke der jeweiligen Stadt mitbestimmen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.