nach oben
Die Klosteranlage – im Jahr 1147 von Zisterziensermönchen gegründet – hat auch in diesem Jahr mehr als 230 000 Besucher angelockt. Foto: PZ-Archiv
Die Klosteranlage – im Jahr 1147 von Zisterziensermönchen gegründet – hat auch in diesem Jahr mehr als 230 000 Besucher angelockt. Foto: PZ-Archiv
21.11.2016

Die Welt zu Gast in Maulbronn - Kloster immer beliebter

Es sind Zahlen, die beeindrucken: 235 000 Gäste werden laut Hochrechnungen am Ende des Jahres das Kloster Maulbronn besucht haben und so gut wie alle – nämlich je nach Besuchergruppe 99 bis 100 Prozent – sind danach derart begeistert, dass sie ihren Bekannten eine Visite der Zisterzienseranlage empfehlen.

„Maulbronn ist somit noch bekannter und beliebter geworden“, sagt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten in Baden-Württemberg. Und dies, so Hörrmann, liege nicht nur am Zustand der Anlage an sich, sondern auch in gehörigem Maße daran, wie diese dem Publikum präsentiert werde. Herausragend seien nicht nur die vielfältigen Veranstaltungen, die das Jahr über im Klosterareal stattfinden, sondern auch das Angebot an Führungen sowie das Herzblut, das vonseiten des Klosterteams um Chefverwalter Peter Braun investiert werde.

Tatsächlich sorgt dieser – im Verbund mit Ehefrau Angelika, die ebenfalls im Kloster arbeitet – immer wieder für Konzepte, die zu Publikumslieblingen mutieren: Führungen in der dunklen Jahreszeit mit Kerzenlicht und Glühwein gehören beispielsweise dazu.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.