nach oben
Diefenbach ist mit dem umliegenden Rebland und seinen alten Fachwerkhäusern im Ortskern zweifellos eine Perle in der „Sieben-Sterne-Gemeinde“ Sternenfels. Foto: Prokoph
Diefenbach ist mit dem umliegenden Rebland und seinen alten Fachwerkhäusern im Ortskern zweifellos eine Perle in der „Sieben-Sterne-Gemeinde“ Sternenfels. Foto: Prokoph
13.09.2017

Diefenbach wird geprägt vom Charme der Weinberge

Diefenbach ist mit dem umliegenden Rebland und seinen alten Fachwerkhäusern im Ortskern zweifellos eine Perle in der „Sieben-Sterne-Gemeinde“ Sternenfels

Wer dieser Tage durch das kleine Örtchen Diefenbach fährt und die saftig-grünen Weinberge mit den fast ausgereiften Trauben im Blick hat, bekommt urplötzlich Lust, einen edlen Tropfen zu genießen. Auch dieses Gefühl von Weinliebhabern macht den Charme des kleinen Dörfchens in der Gemeinde Sternenfels aus, das im Naturpark Stromberg-Heuchelberg liegt. Von den Höhenlagen der Weinberge betrachtet, liegt Diefenbach beinahe ein wenig versteckt, umringt von einer idyllischen Natur. „Gerade durch unsere schönen Fachwerkhäuser kommt der Herbstgenuss bei uns im Ort besonders zur Geltung“, sagt der Ur-Diefenbacher und Gemeinderat Karl-Heinz Stäble (Fraktionsgemeinschaft Freie Wähler und SPD) und schwärmt vom dörflichen Zusammengehörigkeitsgefühl: „Man kennt sich halt und pflegt in aller Regel ein gutes Nachbarschaftsverhältnis“, sagt er.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.