nach oben
Tagtäglich quälen sich rund 15 000 Fahrzeuge die B 10 in Mühlacker hinauf in Richtung Illingen. Dies sorgt für Lärm und schlechte Luft. Foto: Lutz/PZ-Archiv
Tagtäglich quälen sich rund 15 000 Fahrzeuge die B 10 in Mühlacker hinauf in Richtung Illingen. Dies sorgt für Lärm und schlechte Luft. Foto: Lutz/PZ-Archiv
13.09.2017

Diesel-Problematik: Mühlacker will Fahrverbote unbedingt vermeiden

Mühlacker. Das Wichtigste stellte Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider gleich zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung klar: Fahrverbote für die Stadt müsse man auf alle Fälle vermeiden. Dies sei bei der momentanen Diesel-Thematik das primäre Ziel. Und um dieses zu erreichen, habe man – innerhalb eng gesetzter Fristen in den Sommerferien – einen Konzeptkatalog erstellen müssen.

Schneider wusste bei diesen Worten wahrscheinlich bereits, dass es aus Teilen des Gremiums Kritik hageln dürfte, dass man nur noch im Nachhinein würde zur Kenntnis nehmen dürfen, was genau die Stadt da alles an Ideen zur Stickoxid-Reduzierung ans zuständige Regierungspräsidium in Karlsruhe gemeldet hatte. Rolf Leo (Freie Wähler) etwa machte deutlich, er würde der Stadtverwaltung die Umsetzung der Konzepte zumindest verbal um die Ohren hauen, wenn das alles sehr viel Geld koste und die Kosten letztlich an der Stadt hängen blieben. Auch Günter Bächle (CDU) sprach von einem staatlich organisierten Aktionismus – unterstützte jedoch den Ideenkatalog der Stadt und ergänzte diesen gemeinsam mit seiner Fraktion um weitere Punkte.

Auch die LMU unterstützte das Vorgehen der Stadt, Angelika Denzler stellte obendrein den Antrag, die Stadtbuslinie, die ans Krankenhaus führt, bis in die Waldäcker zu verlängern.

Dieser sowie sämtliche CDU-Anträge gingen problemlos durch und werden nachgereicht – allerdings war sich das Gremium einig, dass derzeit „ein stümperhafter, von Panik getriebener Aktionismus“ (FDP-Chef Jens Hanf) seitens der Verantwortlichen in Berlin betrieben werde – man aber eben gezwungen sei, Konzepte vorzulegen, wenn man nicht bald wie in Stuttgart auch in Mühlacker ein Dieselfahrverbot riskieren wolle.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.