nach oben
16.03.2018

Diskussion um Gewerbegebiet

Interkommunale Fläche zwischen Illingen und Mühlacker: Bürgerwille ist gefragt

Schon seit Längerem gibt es Überlegungen, dass Mühlacker und Illingen ein interkommunales Gewerbegebiet (IKG) angehen könnten. Zu einem tatsächlichen Stimmungsbild ist es in der jüngsten Sitzung des Illinger Gemeinderates allerdings nicht gekommen, weil nicht abgestimmt wurde. „Wir sollten das Thema zuerst öffentlich diskutieren, denn das interessiert unsere Bürger“, sagte Bürgermeister Harald Eiberger. Vonseiten der Gemeinde sei diesbezüglich aber noch nichts geplant. CDU-Gemeinderat Winfried Scheuermann hielt fest, dass es vor einigen Wochen ein Treffen von Illinger und Mühlacker Ratsmitgliedern gegeben habe. Und im April sei das nächste Gespräch über ein IKG geplant. Man kenne aber die Stimmung im Illinger Rat nicht, so Scheuermann. Zwischen dem Mühlacker Gewerbegebiet Waldäcker und dem Gewerbegebiet Illinger Eck gebe es mögliche Flächen für ein IKG. Allerdings liege dort ein regionaler Grünzug. Deshalb sprachen sich Winfried Scheuermann und Peter Pförsich (Grüne) gegen das IKG aus. Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.