nach oben
Symbolbild
Doppeltes Pech: Motorradunfall und Diebstahl aufgeklärt © PZ-Archiv
12.09.2014

Doppeltes Pech: Motorradunfall und Diebstahl aufgeklärt

Oberderdingen/Pforzheim. Zuerst bauten sie einen Unfall, dann flüchteten sie, dann klickten die Handschellen: Ein Unfall auf der L554 bei Oberderdingen mit zwei Leichtkrafträdern brachte die Polizei auf Umwegen zur Aufklärung des Diebstahls der beiden Bikes.

Am Mittwoch gegen 22.45 Uhr beobachteten Zeugen auf der Landesstraße L554 einen Unfall mit zwei Leichtkrafträdern. Einer der Beteiligten fuhr danach mit seinem Zweirad und einer Sozia davon. Der Zweite ließ sein Motorrad liegen und entfernte sich mit seiner weiblichen Begleitung zu Fuß. Nachdem die Zeugen ihre Beobachtung der Polizei gemeldet hatten, stellte sich heraus, dass beide Krafträder Anfang September in Kieselbronn und Mühlacker-Lienzingen gestohlen worden waren. Durch die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte ein 17-jähriger Jugendlicher und seine 17-jährige Begleiterin in Großvillars vorläufig festgenommen werden. Sie waren beide leicht verletzt. Eine weitere Spur führte in der Folge zu dem zweiten Leichtkraftradfahrer, einem polizeibekannten 20-Jährigen aus Pforzheim, der in jüngster Vergangenheit bereits einschlägig in Erscheinung getreten war. Beamte des Hauses des Jugendrechts übernahmen die weitergehenden Ermittlungen. Der 20-Jährige wurde festgenommen und am Freitag einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Pforzheim vorgeführt, der Haftbefehl erließ.