nach oben
Ilona Hamp zeigt die Schrift an einem Stein, mit der ihr gedroht wird. Foto: Schierling
Ilona Hamp zeigt die Schrift an einem Stein, mit der ihr gedroht wird. Foto: Schierling
02.09.2016

Drohungen an eine Tierfreundin aus Maulbronn

Maulbronn. „Füttern verboten! Wir wissen, wer sie sind! Das nächste Mal gibt es eine Anzeige“, steht in roter Schrift auf einem roten Stein. Daneben: „Wir sind langsam echt sauer. Katzen sind Jagdtiere. Nur zur Info.“ Gerichtet ist die Botschaft ganz offensichtlich an Ilona Hamp.

Denn seit drei Jahren füttert sie an dieser Stelle eine alte, freilebende Hauskatze. Es ist das zweite Mal in dieser Zeit, dass ihr so gedroht wird. Die letzte Botschaft ist erst wenige Tage alt. „Ich fühl mich jetzt unwohl, wenn ich herkomme“, erklärt die 52-Jährige. Denn die Futterstelle liegt abseits an einem Wanderweg – umgeben von Hecken und Gebüsch. Und auch um das Wohl der Katze mache sie sich Sorgen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)