nach oben
Gute Stimmung herrscht beim Familienfest des Enzkreises und der Stadt Pforzheim für Pflege- und Adoptivfamilien. Katja Kreeb, Sozialdezernentin des Enzkreises (Mitte) und Rüdiger Staib, Leiter des Jugend- und Sozialamts der Stadt Pforzheim (hinten links) loben das Engament der Eltern.  Fux
Gute Stimmung herrscht beim Familienfest des Enzkreises und der Stadt Pforzheim für Pflege- und Adoptivfamilien. Katja Kreeb, Sozialdezernentin des Enzkreises (Mitte) und Rüdiger Staib, Leiter des Jugend- und Sozialamts der Stadt Pforzheim (hinten links) loben das Engament der Eltern. Fux
25.09.2017

Dürrmenz feiert Fest als Dankeschön für Pflege- und Adoptiveltern in der Region

Mühlacker-Dürrmenz. Mächtig was los war am Samstag auf dem Hangensteiner Hof beim Familienfest für alle Pflege- und Adoptivfamilien in Pforzheim und dem Enzkreis, das das Jugend- und Sozialamt der Stadt Pforzheim und das Jugendamt des Enzkreises bereits zum achten Mal auf die Beine stellten.

Das Familienfest, das alle zwei Jahre in Kooperation der beiden Jugendämter stattfindet, ist ein kleines Dankeschön für Familien, die bereit sind, Pflege- oder Adoptivkinder bei sich aufzunehmen und sie in guten wie auch in schwierigen Zeiten zu begleiten. So machten sich 44 Familien aus der Stadt und dem Enzkreis mit insgesamt 180 Personen auf den Weg zum Hangensteiner Hof, denn das Fest bei Grillen, Spaß und Spiel dient ebenso dem Austausch zwischen Pflege- und Adoptiveltern und dem der Kinder.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.