nach oben
23.10.2011

Dumm gelaufen: Stahlschrank prallt gegen Auto

KNITTLINGEN-KLEINVILLARS Sprichwörtlich „dumm gelaufen“ ist eine Hilfsaktion von zwei 31 und 36 Jahre alten Männern im Baumbachweg in Kleinvillars. Wie die Polizei berichtet ist Folgendes geschehen: Beabsichtigt war am Samstagmittag einen schweren Stahlschrank aus einem Keller auf die Straße zu befördern.

Weil der Schrank zu schwer war, kam die Technik ins Spiel. Eine landwirtschaftliche Zugmaschine wurde auf der Straße vor dem Kellereingang in Position gebracht, ein Stahlseil am Schrank befestigt. Einer der Männer hatte die Aufgabe, den Verkehr zu sichern, der andere fuhr mit dem Traktor los. Doch der Schrank verhakte sich. Der Sicherungsposten ging in den Keller und unterstützte tatkräftig den Zugvorgang. Ausgerechnet jetzt befuhr eine 55 Jahre alte Frau mit ihrem Audi den Weg. Das etwa 25 Zentimeter über dem Boden gespannte, neun Millimeter starke Zugseil übersah die Fahrerin und fuhr dagegen. Daraufhin stieß der Schrank gegen das Auto und verursachte einen Schaden von etwa 3000 Euro. Die beiden Männer erwartet jetzt eine Anzeige wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr. pol