nach oben
© dpa
28.07.2011

Durch unsichere Fahrweise Autofahrer gefährdet

MÜHLACKER. Unsichere Fahrweise war die Ursache eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen auf der B10 bei Enzberg. Eine 40-jährige Nissan-Fahrerin hatte dabei über eine längere Strecke den Grünstreifen befahren, diverse Gegenstände beschädigt und andere Autofahrer gefährdet.

Die Frau war um 7.45 Uhr auf der Fahrt von Mühlacker in Richtung Pforzheim. Nach Zeugenangaben fuhr sie dort unsicher. Im weiteren Verlauf geriet sie nach links auf die Gegenfahrbahn und in der Folge auf den Grünstreifen. Dieser wurde auf einer Länge von mehr als 100 Metern befahren. Beschädigt wurden dabei ein Verkehrszeichen und ein Leitpfosten.

Als die Nissan-Fahrerin wieder auf die Fahrbahn lenkte, wurden zwei Autofahrer, die in Richtung Mühlacker unterwegs waren, gefährdet. Nur durch ein Ausweichmanöver konnte eine Kollision vermieden werden.

Nach rund 20 Metern kam die Frau erneut in den Grünstreifen, den sie weitere 80 Meter befuhr. Dann erst kam sie zum Stehen. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere die gefährdeten Autofahrer, sich unter Telefon (07041) 9693-0 bei der Polizei in Mühlacker zu melden. pol