nach oben
Mühlehof könnte bald wieder der Stadt gehören: Mühlackers Bürgermeister Winfried Abicht, Oberbürgermeister Frank Schneider und Gottfried Kautter vom städtischen Grundstücks- und Gebäudemanagement (von links) wollen das Vergleichsangebot von Echo in der nächsten Gemeinderatssitzung besprechen.
bürgermeister vor mühlehof © Reiling
10.03.2011

Echo zur Rückgabe des Mühlehofs an Mühlacker bereit

Im Mühlehof-Streit stehen die Zeichen auf Vergleich. Vor dem Landgericht Karlsruhe haben sich Echo und die Stadt Mühlacker nach schwierigen Verhandlungen aufeinander zu bewegt. Wahrscheinlich ist nun, dass die Stadt den Mühlehof zurück erhält und die gegenseitigen Forderungen fallen gelassen werden.

Während Echo-Geschäftsführer Bernhard Haas aus Berlin die Zustimmung der Gesellschafter benötigt, muss Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider noch die Mehrheit des Gemeinderats für die Lösung gewinnen. Die Stadträte sollen in der nächsten Sitzung am Dienstag, 22. März, durch Rechtsanwalt Claudio Fuchs auf den neuesten Stand gebracht werden. Denkbar ist, dass der Gemeinderat noch am selben Abend über das Vergleichsangebot abstimmt.

Mehr zur Gerichtsverhandlung lesen Sie am Freitag in der Pforzheimer Zeitung, Ausgabe Mühlacker. rks