nach oben
Soll neu gestaltet werden: Die Landschaft an der Enz in Mühlacker.
Soll neu gestaltet werden: Die Landschaft an der Enz in Mühlacker. © Lutz
07.10.2011

Ein Garten als Vorbild für das Grünprojekt

MÜHLACKER. Ein Blick in die Vergangenheit hilft den Planern des Mühlacker Grünprojekts. Ein Vorbild für die Neugestaltung der Landschaft an der Enz könnte der tropisch anmutende Garten der ehemaligen "Villa Bauer" um das Jahr 1900 sein.

Für die Planerin der 2015 stattfindenden kleinen Gartenschau in Mühlacker, Elke Ukas, sind die historischen Gegebenheiten, die einen Ort geprägt haben, immer ein Vorbild für ihre landschaftsarchitektonische Arbeit. In Mühlacker sind dies unter anderem der Verlauf der Enz, die Burgruine Löffelstelz sowie der Garten der ehemaligen Villa Bauer. "Mir ist es wichtig, dass ein Ort besondere Stimmungen wiedergibt und eine besondere Atmosphäre ausstrahlt", erklärt Elke Ukas.

Was genau sich die Garten- und Landschaftsarchitektin für das Mühlacker Grünprojekt vorstellen kann, steht morgen in der Pforzheimer Zeitung, Ausgabe Mühlacker. max