nach oben
Natalie Lutz (links) aus Vaihingen-Riet und die Oberderdingerin Britta Barthel stießen auf fröhliche Stunden an.  Prokoph
Natalie Lutz (links) aus Vaihingen-Riet und die Oberderdingerin Britta Barthel stießen auf fröhliche Stunden an. Prokoph
27.08.2017

Ein Prosit auf die Braukunst: Fest bei Adler-Bräu in Wiernsheim begeistert die Besucher

Was kann es Schöneres geben, als liebe Freunde und Bekannte entspannt zu treffen und dabei bei herrlichen Sommertemperaturen gut bewirtet und unterhalten zu werden?

Nicht viel, betrachtete man die strahlenden Gesichter der zahlreichen Besucher am Samstagabend beim Adler-Bräu-Fest in Wiernsheim. „Ich bin glücklich, dass dieses Fest so eine große Resonanz erfährt, das ist toll“, sagte der Wiernsheimer Rainer Zundel und nahm fröhlich einen großen Schluck aus seiner Maß Bier. Schon zu Beginn waren die Plätze innen und außen schnell belegt. Speisen wie Bratwürste, Steakweck und Baguettes bereitete die Feuerwehr Hilsbach zu. Und für den erstklassigen Genuss der beliebten Wiernsheimer Adler-Bräu-Biere sorgten die Braumeister Robert Volk, seine Frau Ramona Jentzsch-Volk und ihr Sohn Leopold. Denn schon seit dem Jahr 1865 gibt es die Brauerei, die mittlerweile in der fünften Familiengeneration betrieben wird.

„Wenn wir in Wiernsheim ein Fest haben, gehen wir hin“, sagte der Iptinger Jürgen Lauser. „Ich mag am liebsten das dunkle Festbier, das es zu Ostern und Weihnachten gibt“, erläuterte der Wiernsheimer Gemeinderat Walter Ruppert. Und sein Gremiums-Kollege Holger Janowsky sagte: „Ich bin froh, dass wir in Wiernsheim eine eigene Brauerei haben.“ Da sei es eine „Ehrensache“, das Adler-Bräu-Fest mit seinem Besuch zu unterstützen. Denn die Brauerei legt Wert auf regionale Erzeugnisse. So kommt das Mineralwasser aus Bad Liebenzell und die Speisen lieferten die Wiernsheimer Metzgerei Schäfer und die Bäckerei Meeh.

Um die Honky-Tonk-Country-MusiK der Gruppe „County-Boys“ mit den Musikern Marc Holmes, Frank Brodmann und Andreas Keinath und Rockabilly der Band „Pinstripes“ mit Tom Bohn, Artur Gramm, Hagen Offterdinger und Gastmusiker Thomas Birkner zu hören, waren Natalie Lutz aus Vaihingen-Riet und die Oberderdingerin Britta Barthel zu dem Fest gekommen. „Das ist mal eine andere Musikrichtung“, sagten die beiden. Zufrieden über den guten Zuspruch zeigte sich auch Ramona Jentzsch-Volk.